Tel. 06062 - 266784 | info@prof-dr-michel.com

Prof. Dr. med. habil. Ralf-Thomas Michel

Ausbildungsgang und Tätigkeitsschwerpunkt

dr-michel-neu2

Nach der Facharztanerkennung als Frauenarzt (Ausbildung an der Univ.-Frauenklinik Frankfurt am Main) Oberarzt an der Univ.-Frauenklinik Frankfurt am Main mit den operativen und klinischen Schwerpunkten ästhetische und rekonstruktiv-plastische Operationsverfahren und gynäkologische Onkologie.

Habilitation im Fach Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main unter Prof. Dr. med. Heinrich Schmidt-Matthiesen, Habilitationsschrift: Rezeptororientierte, hormonelle und hormonell-zytostatische Therapieversuche an menschlichen Mammakarzinomen nach Heterotransplantation auf nu/nu-Mäuse.
Untersuchungen mit einem in vivo Modell.

1991 Ernennung zum Professor an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Nach 18-jähriger Tätigkeit am Universitätsklinikum Frankfurt a.M. operative Praxisklinik mit Frauenarztpraxis. Schwerpunkt: "ästhetische, plastische und wiederherstellende Operationsverfahren". Studienaufenthalte zur operativen Weiterbildung in den USA.

1997 Ausbildung in den USA zum Schwerpunkt Liposuction, Liposculpture, Lipostructure (Eigenfetttransfer) University of California, College of Medicine, Irvine, California bei Prof. Dr. Jeffrey A. Klein und am Scripps Ximed Medical Center La Jolla / San Diego bei Dr. Kimberley Butterwick.


Mitglied in folgenden Fachgesellschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie
  • Gesellschaft für ästhetische Chirurgie Deutschland (Senior Member)
  • Arbeitsgemeinschaft für wiederherstellende plastische und ästhetische Operationsverfahren in der Gynäkologie (Gründungsmitglied)
  • Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

Publikationen / Vorträge:

  • Über 200 wissenschaftliche Publikationen und Vorträge

Wissenschaftliche Preise:

  • Preis der Dr. Paul und Cilli Weill-Stiftung für den wissenschaftlichen Nachwuchs, Frankfurt am Main
  • Johann Georg Zimmermann Förderungspreis der Gesellschaft der Freunde der Medizinischen Hochschule Hannover e.V. zusammen mit G. Bastert und D. Nord

  • Preis des Fachbereichs Humanmedizin der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main zusammen mit G. Bastert, D. Nord, H.P. Fortmeyer, R. Sturm, R. Gerner und H. Schmidt-Matthiesen